Wie läuft die Tierkommunikation ab

Tierkommunikation ist ein Austausch, ein Gespräch, zwischen mir und Deinem Tier.

Das Tiergespräch findet zwischen mir und Deinem Tier telepathisch statt. Tiertelepathie beruht auf einer angeborenen Fähigkeit, die wir Menschen mit den Tieren gemeinsam teilen. Sie bedeutet fernfühlen, wahrnehmen, empfinden. Es können Gefühle, Sinneseindrücke, Bilder, körperliche Empfindungen und Wissen mitgeteilt werden. Leider haben wir im Laufe der Jahre, im Jugend- und Erwachsenenalter verlernt, telepathisch zu kommunizieren. Was als Kind noch gegenwärtig war, kam uns als Jugendliche und Erwachsener abhanden. Diese Fähigkeit ist aber immer da, nur muss sie wieder erlernt werden, wie ein Muskel wieder aufgebaut werden. Vielleicht kennst Du es auch, wenn Du an jemanden denkst und derjenige oder diejenige dann im gleichen Moment anruft, Dir schreibt oder vor Deiner Tür steht. Das ist eine Form der kurzen Telepathie. Ich habe im Laufe meiner Ausbildung gelernt, diese Tierkommunikation zu erweitern. Das bedeutet, dass ich bis zu 1 Stunde mit einem Tier verbunden sein kann und so lange mit ihm ein Gespräch führen kann.

Dieses funktioniert einwandfrei mit einem Foto Deines Tieres. Es ist wichtig, ein Foto zu nehmen auf dem die Augen Deines Tieres gut zu erkennen sind. Der Blick in die Augen Deines Tieres ist für mich der Zugang zu ihm, der Zugang zu der Seele. Ich erde mich und dann beginne ich den Kontakt zu Deinem Tier herzustellen. Ich stelle Deinem Tier, Deine an mich gesandten Fragen und/oder Anliegen. Dein Tier sendet mir dann in Sätzen, in Bildern, in Gefühlen/Empfindungen oder in Gerüchen seine Antworten zu. Meistens hat Dein Tier für Dich noch eine persönliche Botschaft. Gerne führe ich einen Body Scan bei Deinem Tier durch, wenn es gewünscht wird. Dazu frage ich erst Dein Tier, während der Tierkommunikation, ob ich den Body Scan durchführen darf. Wenn ja, fühle ich mich in den Körper Deines Tieres hinein und kann so erspüren, wo etwas schmerzt, wo Blockaden liegen oder eben auch, das alles bestens in Ordnung ist. Di Tiergespräche sind immer wunderschön und die Tiere sind meistens sehr erleichtert sich mitteilen zu dürfen. Ich kann erfahren, warum der Hund evtl. bei Hundebegegnungen sich ängstlich zurück zieht oder in die Leine geht, warum die Katze evtl. ins Wohnzimmer macht usw.

Was ich von Deinem Tier erhalte, schreibe ich sofort eins zu eins auf. Ich beschreibe Bilder, Gefühle und Gerüche. Du bekommst von mir genau das, was Dein Tier mir mitteilt. Wenn ich mit dem Tiergespräch fertig bin, tippe ich das Gespräch ab und sende es Dir als Gesprächsprotokoll, im PDF Format, per Mail zu. Selbstverständlich kannst Du mich im Nachhinein immer kontaktieren, wenn Du noch Fragen zu dem Gespräch hast. Für mich ist es immer sehr stimmig im Nachhinein ein Feedback zu erhalten und zu schauen, ob alles richtig angenommen und verstanden wurde.

 

Mit der Tierkommunikation lernst Du Dein Tier zu verstehen

Bereits die Urvölker unserer Erde haben sich auf diese Weise untereinander, mit den Tieren und auch mit der Natur, verbunden und ausgetauscht. Heute kommunizieren wir Menschen hauptsächlich mittels der verbalen Sprache. Die uralte Kommunikationsfähigkeit Telepathie ist bei uns Menschen dadurch weitgehend verloren gegangen.

Was ist Tierkommunikation

Vorteil einer Tierkommunikation:

  • Du lernst Dein Tier zu verstehen

    Missverständnisse können geklärt werden, die Partnerschaft und das Vertrauen zwischen Euch werden verbessert und gestärkt.

  • Bereite Dein Tier auf mögliche Veränderungen vor

    Du hast die Möglichkeit Deinem Tier über bevorstehende Veränderungen, einen Umzug, eine Trennung oder über einen neuen Partner zu informieren.

Was erwartet Dich nach dem
Tiergespräch.

Es erwartet Dich ein Tier, welches sich mitteilen durfte. Es fühlt sich ernst genommen und wertgeschätzt, da es endlich seine Gedanken, Bedürfnisse und Wünsche mitteilen konnte. Dein Tier konnte sich zum Ausdruck bringen. Oft bringt zum Beispiel, nur die Tatsache mit Deinem Tier gesprochen zu haben, eine positive Veränderung. Die Tiere zeigen sehr oft, während der Tiergespräches, dass gerade etwas „passiert“. Es nimmt zu seinem Menschen Blickkontakt auf, kommt zu seinem Menschen usw.

Nach dem Tiergespräch erhältst Du das Gespräch als Protokoll per Mail. Dort findest Du alle Antworten auf Deine Fragen. Meistens ist dann der Mensch, also Du, gefragt alles umzusetzen. Deinem Tier seinen Raum zu geben, sich auf Änderungen einzulassen. Mit Deinem Tier zu lernen und ihm zu vertrauen. Die Tiere bemängeln in fast allen Gesprächen, dass ihre Menschen, ihre Liebsten, sie nicht sehen. Es ist so wichtig und gut, die Tiere so sein zu lassen wie sie vom Wesen aus sind. Mit dem Tier ins Vertrauen zu sehen………. und mit ihm eins zu werden. Zu Fühlen……zusammen! Zusammen lernen und wachsen. Freude am Leben haben.

 

Darum mache ich Tierkommunikation
Menü